Publikandum der Gemeinde St. Lamberti

500 Jahre Apostel in Coesfeld und Du?

Unsere Apostelfiguren in der St. Lamberti Kirche feiern Geburtstag: 500 Jahre. Angestaubt oder nicht, dass hängt von uns ab! Denn Boten des Evangeliums, Freunde von Jesus, dass können auch wir sein…

Insofern freut es mich sehr, dass Hendrik Lange uns die Apostelfiguren in der St. Lamberti Kirche mit einer Handreichung näher bringt. Einführung, Übersicht und praktische Anregungen motivieren zur kreativen Auseinandersetzung mit den Glaubenszeugen. Klasse nicht nur für die Schule. Die „stummen“ Glaubenszeugen haben eine Menge zu erzählen…

Beschäftigen wir uns mit den Aposteln und mit ihrer Botschaft; ein schöneres Geburtstagsgeschenk können wir den Aposteln wohl nicht bereiten.

Herzlichen Glückwunsch unseren Aposteln, herzlichen Dank Hendrik Lange - und viel Freude mit Petrus, Paulus und Co., Ihr Walbert Nienhaus, PR.

Hier das Heft zu unseren Apostelfiguren in der St. Lamberti Kirche/ Downloadlink zu dem PDF-Dokument.

Kommunion in beiderlei Gestalt

An jedem Mittwoch in der 9.00 Uhr Messe in der Maria Frieden Kirche besteht die Möglichkeit, die Kommunion in beiderlei Gestalt zu empfangen.

Atempause

An jedem Mittwoch von 18.00 Uhr bis 18.40 Uhr in der St. Lamberti Kirche, Gebete, Lieder und Stille. 

"Hört das denn nie auf?"

Unser Postbote bringt seit Anfang Dezember regelmäßig Fragebögen in den weißen Rückantwortumschlägen ins Projektbüro von frei.raum.coesfeld. Oft einen ganzen Stapel, manchmal einzeln – auch noch nach dem offiziellen Abgabetermin am 16. Dezember. Vor ein paar Tagen fragte er: „Hört das denn nie auf?“ Doch, jetzt. Wahrscheinlich haben wir diese Woche den letzten Fragebogen unserer Umfrage zurückbekommen – den letzten von 240. Klasse. Danke an alle die mitgemacht haben.

Die 240 Fragebögen entsprechen einem Rücklauf von fast 10% und damit sind wir sehr zufrieden. Fast 100 Umfrageteilnehmer*innen haben uns zudem ihre Mailadresse oder ihre Handynummer mitgeteilt, um weiter über den Projektverlauf informiert zu werden. Auch das ist klasse und zeigt, dass frei.raum.coesfeld Potential hat.

In den nächsten Wochen wird Projektleiter Daniel Gewand die Fragebögen abtippen und diese gemeinsam mit Dr. Marius Stelzer vom ZAP Bochum und Christoph Aperdannier vom Netzwerk Flügge auswerten. Im Frühjahr werden die Ergebnisse allen interessierten jungen Erwachsenen und der Öffentlichkeit vorgestellt. Bis dahin kann man sich hier, bei facebook oder bei Instagram informieren oder inspirieren lassen.