Publikandum der Gemeinde St. Lamberti

Martinsumzug fand großartigen Zuspruch

"Wir freuen uns auf einen laternenhellen Abend mit Euch!" - so hieß es in der Ankündigung zum ersten gemeinsamen St. Martinsumzug aller Kindergärten und Grundschulen unserer Pfarrgemeinde. Unglaublich viele Menschen - Kinder, Eltern, Großeltern, Freunde - alle waren auf den Beinen und zogen gemeinsam von der St. Jakobi Kirche zum Marktplatz. Mit den vielen Laternen und den unglaublich vielen Menschen verwandelte sich die Innenstadt und besonders der Marktplatz mit dem Beginn der Dunkelheit in ein Lichtermeer. Herzlichen Dank für die sehr gute Organisation und vielen Dank den fleißigen Helfern!
Ein ausführlicher Bericht folgt!

Bilderstrecke vom Martinsumzug in St. Lamberti

Bilderstrecke der Allgemeine Zeitung, Coesfeld

Kirchenvorstandswahl 2018

Am 17./18. November finden in den Katholischen Kirchengemeinden in Nordrhein-Westfalen die Wahlen zum Kirchenvorstand statt. In St. Lamberti hat der Kirchenvor­stand 16 Mitglieder, wovon 8 Man­date durch die Wahl neu besetzt werden. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre, alle drei Jahre wird die Hälfte neu bestimmt. So ist Kontinuität gewährleistet. Der Kirchenvorstand regelt alle Fragen des Personals, der Einrichtungen in der Pfarrei wie Kindergärten und Friedhöfe, kümmert sich um die Finanzen, die Gebäude und Liegenschaften (Pacht- und Erb­bauflächen). Große Aufgabe in den kommenden Jahren ist sicher die Renovierung von St. Lamberti. Wahlberechtigt sind alle, die ihren Wohnsitz in St. Lamberti haben, der Pfarrei angehören und mindestens 18 Jahre alt sind. Auch die Kandi­daten müssen in St. Lamberti ihren Wohnsitz haben. Die Wahl erfolgt als allgemeine Briefwahl. Die Wahlunterlagen wurden an die Haushalte verteilt. Wahlurnen sind in allen unseren Kirchen während der Messen aufgestellt. In unseren Pfarrbüros und Kindergärten, in der Familienbildungsstätte, dem Katharinenstift und an der Krankenhauspforte der Christophorus-Klinik können Sie ihre Briefwahlunterlagen in die bereit gestellten Wahlurnen einwerfen. Herzliche Einladung mit der Stimm­abgabe den Kirchenvorstand in sei­ner Arbeit für uns alle zu stärken. Hinweise zur Kirchenvorstandswahl entnehmen sie bitte den Aushängen in unseren Kirchen.

Informationsflyer "Wahlen zum Kirchenvorstand" in St. Lamberti

Informationsflyer zur Kirchenvorstandswahl im Bistum Münster hier zum Download

Weitere Informationen auf der Homepage des Bistums Münster

 

 

Start der Testphase zur Umgestaltung der Pfarrkirche

Seit Donnerstag befindet sich die St. Lamberti Kirche in der „Testphase“ zur Kirchraumgestaltung. Nach einem gemeinsamen Wochenende mit Pfarreirat, Kirchenvorstand und dem Pastoralteam hat sich der Innenraum schon jetzt optisch verändert. Laut Mitteilung der Gemeinde soll bis zum endgültigen Start der Arbeiten zur Umgestaltung und Renovierung die Möglichkeit gegeben werden, unterschiedliche Ideen und Vorstellungen ausprobieren zu können. „Wir haben hier für lange Jahre die einmalige Gelegenheit die Gemeindemitglieder und die gesamte Bevölkerung an der Gemeindeentwicklung zu beteiligen“, so die Vorstellung und der Wunsch von Dechant Johannes Arntz. In den kommenden Monaten sollen allen Interessierten die Chance bekommen in Absprache mit der Steuerungsgruppe neue Ideen im Kirchraum umsetzen zu können. Die notwendigen Freiflächen sind geschaffen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit durch weitere Veränderungen, soweit sie keine baulichen Veränderungen benötigen, während der kommenden Monate „Möbel zu rücken“ und so sowohl optisch als auch praktisch neue Ideen umsetzen zu können. „Hier wünschen wir uns die Beteiligung der gesamten Bevölkerung“, so Pfarrdechant Arntz. „Wir werden mit dem Kreis der an der Umgestaltung der Kirche aktiv beteiligten Ihnen während dieser Phase regelmäßig zu Gesprächen bereitstehen.“ Die erste Chance hierzu besteht während der ökumenischen Kirchennacht am Samstag (10.11.) ab 19.30 Uhr bis 23 Uhr und nach den Gottesdiensten am Sonntag (11.11.) in der St. Lamberti Kirche. Des weiteren ist ein Abend in der Kirche am 6.12.2018 geplant, dem ersten Tag des Coesfelder Weihnachtsmarktes. Bereits jetzt finden Sie im hinteren Bereich der Kirche eine Wand, wo die Möglichkeit besteht Meinungen, Gedanken und Wünsche schriftlich zu äußern. Natürlich können Sie sich auch per mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch an die Gemeinde wenden. Mit  der Umgestaltung der Pfarrkirche soll das Leitwort der Gemeinde „Leben bereichern“  einen großen Schritt weiter nach vorne gebracht werden.

Hier gelangen Sie zur Fotostrecke, welche die Aktion begleitet!

Hier geht es zur Spendenaktion > Renovierung der St. Lamberti Kirche "Schön, dass Sie Farbe bekennen"

 

"FARBE BEKENNEN" für St. Lamberti

Am Osterwochenende 2018 hat die St. Lamberti Gemeinde ihre Sammelaktion für die Renovierung der St. Lamberti Kirche begonnen. Unter dem Motto „Farbe bekennen“ wurde die Gemeinde eingeladen den Prozess der Kirchenrenovierung auch als Chance zu sehen selbst Farbe zu bekennen für den Glauben und die Werte, die damit verbunden sind: Liebe, Frieden, Zuversicht, Toleranz, Bescheidenheit, Lebensfreude, Einheit und Frömmigkeit. Die Kirchenrenovierung ist eine Aufgabe der ganzen St. Lamberti Gemeinde.

Hier gehts zur Spendenaktion > Renovierung St. Lamberti 

 

 

Aktion "Eine Million Sterne" für eine gerechtere Welt!

Zusammen mit dem St. Pius Gymnasium, youngcaritas und dem caritasNetzwerk St. Lamberti findet die bundesweite Solidaritätsaktion am 17. Nov. 2018  auf dem St. Jakobikirchplatz bis hin zum St. Katharinenstift statt. Die Aktion beginnt um 16.30 Uhr mit dem Gottesdienst in der St. Jakobikirche. Gegen 17.15 Uhr werden dann ca. 1000 Lichter für eine gerechtere Welt entzündet. Das diesjährige Schwerpunktland ist die Ukraine. Mit ihrer Spende für eine Kerzenpatenschaft setzen sie ein leuchtendes Zeichen für Menschen hier bei uns und weltweit! Herzliche Einladung!

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite vom Caritas-Verband Coesfeld

Woche der Goldhandys vom 04.11. 11.11.

Handys recyceln - Gutes tun

Der versteckte Goldschatz in deutschen Schubladen wächst: Nach neuesten Schätzungen verstauben hierzulande bereits rund 124 Millionen alte Handys. Um das darin enthaltene Gold zu gewinnen, mussten drei Millionen Tonnen Golderz abgebaut und verarbeitet werden. Das geht einfacher und umweltfreundlicher. Daher ruft missio zur Woche der Goldhandys zwischen dem 4. bis 11. November 2018 auf. Bei der Recycling Aktion können Althandys für einen guten Zweck gespendet werden. Für jedes gespendete Handy erhält missio vom Kooperationspartner Mobile-Box einen Anteil des Recyclingerlöses für Hilfsprojekte in der Demokratischen Republik Kongo. Dort führen im rohstoffreichen Osten des Landes Rebellen seit Jahren einen grausamen Krieg um die wertvollen Bodenschätze, die für die Produktion von elektronischen Geräten wie Handys gebraucht werden. Bei uns in der Gemeinde sammeln wir die Handys in unseren Kirchen und Pfarrbüros.

Hier Informationen von Missio zum Download!