Gesprächsstoff

Beim Essen oder danach sprechen wir miteinander… Das hat doch bestimmt auch Jesus beim letzten Abendmahl mit seinen Freundinnen und Freunden getan! Wir vom Kreativteam in Sachen Fastenzeit und Ostern (Christina Estergomb, Heinz-Josef Holthaus, Birgit Köppen und Christiane Mussinghoff) haben deshalb eine ganz besondere Idee für die Karwoche entwickelt:
Wer möchte, kann „Glaubensgesprächsstoff“ - Impulse und Fragen rund um den Glauben - bekommen!

Die Karten sind von uns liebevoll in ein Stück Stoff eingeschlagen worden. Dieses Stück „Stoff“ kann (muss nicht) sich in einer Aktion neu zusammenfügen… Jede(r), die/der mag, kann das Stück kreativ gestalten. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob mit Stoffmalfarbe, anderen Stoffschnipseln oder gestickt, mit Namen oder eigenen Motiven, entsteht so hoffentlich ein neues großes Stück „Stoff“, das dann passend zur Erstkommunion und an Fronleichnam genutzt werden kann. Das wäre jedenfalls prima. Stoffe, aus denen wir sind, von uns und für uns. So verbindet sich der Gedanke „Tut dies zu meinem Gedächtnis“ ganz neu mit der Kommunion in der Gemeinde, mit Familien und Singles, mit Paaren und mit allen, die dabei sind und mitmachen. Dazu laden wir herzlich ein!
Wie? Wo? Wann?
Der Glaubensgesprächsstoff kann per Mail über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden oder telefonisch im Pfarrbüro (Tel. 740 80 50). Ab dem Montag und die gesamte Karwoche über liegen die Päckchen dann in den Kirchen der Gemeinde solange der Vorrat reicht aus. Bei der Bestellung muss kein Name angegeben werden, sondern nur die Kirche, wo der „Glaubensgesprächsstoff“ abgeholt wird. Eine kleine Anleitung und die Details zur Rückgabe des Stoffs sind natürlich auch dabei.

Wer möchte, kann auch ein eigenes Stück Stoff in der Größe von 30 x 30 cm verwenden, um es zu gestalten und anschließend im Pfarrbüro an der Walkenbrückenstraße abgeben.