Publikandum der Gemeinde St. Lamberti

„Faire-Woche“

Im September findet deutschlandweit traditionsgemäß die „Faire Woche“ statt. Auch in der Gemeinde St. Lamberti möchte der Arbeitskreis „Mission, Entwicklung, Frieden“ diese „Faire Woche“ aufgreifen und allen Interessierten zeigen, dass der faire Handel für viele Menschen in den Entwicklungsländern Perspektiven schafft. Deshalb werden am Donnerstag, den 21.September, von 11 Uhr bis 18 Uhr und am Freitag, den 22. September, von 9.45 Uhr bis 13 Uhr im Turm der St. Lambertikirche kurze Videoclips von ausgewählten Kooperativen gezeigt, die von dem fairen Handel profitieren. Die Bäuerinnen und Bauern erzählen, welche positiven Auswirkungen diese Art des Handels auf ihre Lebenssituation und auf die ihrer Familien hat. Beim gleichzeitig stattfindenden Verkauf fair gehandelter Lebensmittel im Turm wird ein großes Warensortiment angeboten, das sicher Möglichkeiten eröffnet, Menschen an den verschiedensten Orten unserer Erde Perspektiven für ein humanes Leben zu schenken. Einige Produkte können auch probiert werden. Kommen Sie einfach mal vorbei und lassen Sie sich von der Vielfalt und Qualität der Produkte überraschen.
Der nächste reguläre Verkaufstermin ist das Wochenende 07./o8. Oktober.

zwischenFall am Wahlsonntag für junge Erwachsene

Am Sonntag, den 24. September tritt die Leipziger Band zwischenFall von 16 Uhr bis 18:15 Uhr im Jugendcafé Anna Katharina (Am Tüskenbach 18) in Coesfeld auf. Der Auftritt im kleinen Rahmen passt gut zwischen den persönlichen Wahlgang und die ersten Hochrechnungen am Bundestagswahlsonntag mit denen das Konzert endet, so Daniel Gewand von frei.raum.coesfeld. Er organisiert die Veranstaltung und lädt besonderes junge Erwachsene ein nach dem Besuch des Wahllokals vorbeizukommen.
Bei der Leipziger PoetryRock-Band finden Lesung und Konzert zusammen. Mit ihrer eigenen Mischung aus Rock und Poesie, Spaß und Schwermut verspricht ihr erster Auftritt in Coesfeld unter die Haut zu gehen. Sie musizieren mit Gitarren, Piano, Blasinstrumenten, Akkordeon und ein wenig Elektronik. Zwischendurch bringen Slam-Texte aus dem alltäglichen, politischen und kirchlichen Leben von Tobias Petzoldt Besucher*innen zum Nachdenken, Lachen oder Seufzen. Ein zwischenFall der nötig ist an diesem Wahlsonntag – für die einen so, für die anderen so.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Coesfeld statt. Der Eintritt ist frei. Einlass ist ab 15:45 Uhr. Am Ende gibt jede*r so viel wie möglich. Aber vorher nicht vergessen: Wählen gehen!

 

 

Anna Gottwald fuhr Ballon

Für Anna Gottwald hat sich ein Traum erfüllt und ihre Mutter Petra Böwing erzählt von der Fahrt im Ballon übers Münsterland in der "geschenkten Minute" bei Radio Kiepenkerl (hier zum nachhören). Die 25jährige Autistin aus Coesfeld ist am Montagabend Ballon gefahren. Sie hatte die Fahrt mit einem Ballon über Coesfeld und Umgebung gewonnen, die von der Firma Tourenmacher zur Verfügung gestellt und unter allen Teilnehmer*innen der Umfrage „Was wollen junge Erwachsene in Coesfeld?“ verlost wurde.

Konzert mit dem Jakobichor

Vor 15 Jahren begann Reinhard Mensing seine Chorleitertätigkeit in St. Jakobi und übernahm den Chor damals von seiner Orgellehrerin Irmgard Breuer-Schillmöller. Begonnen hat der Chor seine Konzertreihe mit der Messe de Requiem von Gabriel Fauré. Grund genug für Reinhard Mensing, genau dieses Werk Teil des Konzertes am Samstag, 23. September werden zu lassen.
„Die Messe de Requiem wird allerdings nur ein Teil des Konzertes. Das Cantique de Jean Racine von Gabriel Fauré, welches eines seiner frühesten Werke war, hat der Chor in den letzten Wochen einstudiert. Andere Komponisten wie Maurice Durufflé und Gabriel Rheinberger werden in dieser konzertanten Stunde zu Gehör gebracht. Alles begleitet vom Kourion Orchester Münster und der Jugendkantorin der Lamberti Gemeinde Kathrin Borda an der Orgel.“, freut sich Reinhard Mensing auf dieses besondere Konzert. Der Jakobichor arbeitet in diesem Jahr zum ersten Mal mit dem Kourion Orchester Münster zusammen. „Wir sind sehr gespannt auf das erste Zusammentreffen!“, strahlt 1. Vorsitzender Markus Eckrodt, „hier kommt
die erste Spannung und Freude am Musizieren zusammen.“ Karten für das Konzert des Jakobichores und des Kourion Orchesters Münster unter der Gesamtleitung von Reinhard Mensing sind für 17 € bei allen Chormitgliedern, im Pfarrbüro St. Lamberti, Walkenbrückenstraße und in der Buchhandlung Heuermann, Letterstraße erhältlich. Das Konzert beginnt um 18.00 Uhr, Einlass ist im Anschluss an die Abendmesse um 17.30 Uhr.

Syrien Menschen Schicksale

Zweiter Termin wegen hohem Interesse an Syrien-Vortrag

Im Juli diesen Jahres stieß eine multimediale Präsentation „Syrien Menschen Schicksale“ von frei.raum.coesfeld auf großes Interesse - bei allen Altersgruppen. Eine 90minütige Präsentation von Hamed und Ahmed Alhamed. Für alle älteren Interessierten lädt die Flüchtlingsinitiative Coesfeld die beiden 26 und 22 Jahre alten Syrer am Mittwoch, den 4. Oktober ein zweites Mal nach Coesfeld ein. Im „Grenzenlos“ werden die Brüder, wie im Juli, über das Leben in Syrien vor und während des Kriegs, über ihre Flucht nach Deutschland, die sie mit ihren Handys aufgenommen haben und über ihr Leben in Deutschland berichten. Der Abend startet um 19.30 Uhr mit einem kleinen Imbiss, der Vortrag beginnt um 20.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
                                                                         

Mein Brett.Meine Welt Ausstellungsprojekt von frei.raum.coesfeld

Eine Geschichte zum Schneidebrett fehlt noch: Daniel Gewand und Greta Lüking sammeln Geschichten über Bretter.

Bis Mitte September sammelt Daniel Gewand vom Projekt frei.raum.coesfeld Geschichten von Brettern, die jungen Erwachsenen in Coesfeld die Welt bedeuten. Dabei geht es nicht nur um die bekannten Bühnenbretter. „Unsere erste Geschichte handelt von einem Schlüsselbrett,“ so Daniel Gewand, der gerne Geschichten über Frühstücksbrettchen, Bodendielen oder Kreuze lesen würde. Ein paar Geschichten haben sie schon gesammelt „Ich habe schon interessante Geschichten über Surfbretter, Skateboards und natürlich über Bühnenbretter gehört und freue mich auf weitere," so die Coesfelder Journalistin Greta Lüking, die die Geschichten aufschreibt. Ein passendes Foto zur Geschichte macht die gebürtige Coesfelder Fotografin Anna Fleige. Mit den gesammelten Geschichten und Fotos erstellen die drei die Ausstellung „Mein Brett.Meine Welt – Fotos.Geschichten.Leben“. Die Ausstellung soll Mitte September in Coesfeld eröffnet werden.

Die ersten Bilder des Ausstellungsprojektes frei.raum.coesfeld hängen nun im Ladenlokal an der Schüppenstr. 10 mitten in Coesfeld.
Weitere Infos zur Ausstellung:  http://bit.ly/2h5U1bx
Ich freue mich auf euer Feedback: Daniel Gewand (Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Whatsapp 0160/97032211).
Info:
Das Projekt frei.raum.coesfeld ist ein gemeinsames Projekt der Katholischen Kirchengemeinden Anna Katharina und St. Lamberti für junge Erwachsenen in Coesfeld. Das Projekt frei.raum.coesfeld will in neuer, unkonventioneller und lebensnaher Form Orte für Glaube, Spiritualität und Religion speziell für junge Erwachsene zwischen 25 und 35 Jahren schaffen und entdecken.