Die Pfarreiratswahlen haben wie erhofft einen deutlich stärkeren Zuspruch erfahren, als bei den vorhergehenden Wahlen. Knapp 18 % der Katholiken über 14 Jahre haben ihre Stimme abgegeben und wir freuen uns sehr darüber, macht es doch deutlich, dass recht vielen die Mitbestimmung in der Pfarrei wichtig ist. Herzlichen Dank allen Kandidatinnen und Kandidaten die sich zur Wahl gestellt haben, aber auch allen Helferinnen und Helfern bei der Verteilung der Wahlbriefe und der Auszählung der Stimmen. Gottes Segen allen die im neuen Pfarreirat mitwirken für ihre Aufgabe für unsere Gemeinde.

Der Pfarreirat wird folgende Zusammensetzung haben:
Dirk Borowski,
Stefanie Brinkmann,
Hildegard Dargel,
Brigitte Gervers,
Heike Glasmeier,
Thomas Hesker,
Dr. Ute Heuermann,
Christiane Hörnemann,
Dr. Cornelia Klemmer-Thomas,
Birgit Koeppen,
Anna Prisca Lampe,
Michael Puhe,
Dr. Kathrin Walter.

Ersatzmitglieder:
Simone Frommhold,
Elke Herbst
Dr. Petra Kalla.

Die konstituierende Sitzung des Pfarreirates wird am 29. November um 19.00 Uhr stattfinden.

 


Informationen zum Pfarreirat, Erklärungen zur Wahl und Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten:

Flyer zur Pfarreiratswahl in unserer Pfarrgemeinde

Informationen vom Bistum zur Pfarreiratswahl:
http://www.kirche-waehlen.de/bistum-muenster/der-pfarreirat/

 

 

Mit den gewählten Mitgliedern tragen geborene, berufene und beratende Mitglieder im Rat gemeinsam Verantwortung für die Seelsorge in unserer Kirchengemeinde.

Geborene und stimmberechtigte Mitglieder:

Pfarrdechant Johannes Arntz, leitender Priester der Kirchengemeinde - Vorstand
Pastor Thomas Vattamala, Pastor der Kirchengemeinde
Pastoralreferentin Ruth Fehlker, Vertreter der Pastoralrefentinnen und -referenten
Diakon Stefan Pölling, Diakon der Kirchengemeinde

 

Beratende Mitglieder

Dorothee Backes, Vertreterin des Kirchenvorstandes St. Lamberti
ClaudiaTendiek, Erzieherin im Lamberti Kindergarten, Deligierte der Mitarbeitervertretung (MAV) unserer Kirchengemeinde im Pfarreirat

Anfragen an die Mitglieder des Kirchenvorstands und den Pfarreirats nimmt das Pfarrbüro entgegen.