Fairer Handel im Natz-Thier-Haus

Am 7. 5. wurde der "Fair Gehandelt" Laden unserer Gemeinde nach dem Umzug aus der Süringstraße  ins Natz - Thier - Haus, Pfauengasse 6, eröffnet. Dort erwartet die Kundinnen und Kunden ein buntes Sortiment an Tees, Kaffees, Schokoladenprodukten, getrockneten Früchten, Spielzeug von der Karthaus,  Schreibwaren aus Recyclingpapier und vieles mehr. Unsere Produkte kommen überwiegend aus dem Bioanbau.
Kommen Sie mal rein und schauen Sie sich einfach  um!


Das "Fair Gehandelt" Team besteht zur Zeit aus insgesamt 21 Ehrenamtlichen, von denen viele im Arbeitskreis Mission, Entwicklung, Frieden in St. Lamberti engagiert sind. Mit unserem Engagement unterstützen wir Projekte des fairen Handels in den Erzeugerländern, insbesondere faire Handelsbeziehungen, Schutz der Menschenrechte, Bildungs-und Umweltprojekte. Darüber hinaus erwirtschaften wir durch den ehrenamtlichen Einsatz  einen Betrag, der direkt unserer Partnergemeinde in Tamale, Nordghana, zu Gute kommt. Das Witwenprojekt, der Schulausbau, die Unterstützung eines Lepradorfes und Hilfe in besonderen Notfällen durch die Pfarrcaritas vor Ort gehören zu den Projekten, bei denen wir helfen konnten.
(Foto: Stadt Coesfeld)

Hinweis:
Ab Mai werden keine fair gehandelten Waren mehr in der St. Jakobi Kirche oder bei Foto Heuermann verkauft. Ab dem 7. Mai können fair gehandelte Produkte im Natz-Thier-Haus, Pfauengasse 6, erworben werden. Der Erlös kommt nach wie vor der Partnergemeinde Holy Cross in Nordghana zugute. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 10 - 13 Uhr und 14.30 - 18 Uhr
Samstag: 10 - 13Uhr