Publikandum der Gemeinde St. Lamberti

Kreuzwege in St. Lamberti als Bild- und Wortdateien

Wir haben den Kreuzweg in der St. Lamberti Kirche sowie den Großen Kreuzweg für Sie digital aufgearbeitet. Sie haben die Möglichkeit, die Wege in der St. Lamberti Kirche "in Ruhe zu gehen". Die einzelnen Stationen sind mit Bildern und passenden Texten in geschriebener und gesprochener Form, sowie entsprechenden musikalischen Begleitungen hinterlegt.

Weiter lesen

Gemeinsames Gebet

Wir laden alle Menschen hier in Coesfeld dazu ein, täglich um 19.30 Uhr eine Kerze anzuzünden. Wir wollen gemeinschaftlich die Kerze zu Hause ins Fenster stellen und das "Vater Unser" beten. Als Zeichen der Solidarität und der Hoffnung - So bleiben wir in dieser schwierigen Zeit Lichtzeugen und eine solidarische Gebetsgemeinschaft. Gleichzeitig läuten die Glocken aller Kirchen in Coesfeld in ökumenischer Gemeinschaft und im ganzen Bistum Münster. Jeden Abend, solange es nötig ist.

   Artikel der Allgemeinen Zeitung vom 24.03.2020

 

(Fotocollage: Bettina Kasberg)

 

  

Weitere Möglichkeit des Gebets - Übertragungen der Heiligen Messen aus Münster

Täglich um 8.00 Uhr wird die Heilige Messe aus dem St. Paulus Dom und um 18.00 Uhr die Heilige Messe aus der St. Lamberti Kirche in Münster übertragen. (www.bistum-muenster.de) Ebenso wird von montags bis samstags um 11.30 Uhr und samstags um 18.30 Uhr die Messe aus der Marienbasilika (www.ewtn.de) übertragen. 
Sonntags feiert Bischof Dr. Felix Genn um 11.00 Uhr im St. Paulus Dom eine Heilige Messe, die ebenfalls übertragen wird.

www.bistum-muenster/seelsorge-corona.de (Seelsorgliche Angebote in Zeiten von Corona)

www.facebook.com/bistum-muenster

www.youtube.com/user/BistumMuenster/live


www.facebook.com/StLambertiCoesfeld

  

 

Gute Nachrichten für Menschen mit Hörgeräten

In der Maria Frieden Kirche ist im gesamten Kirchenraum und in der St. Jakobi Kirche in den vorderen beiden Blöcken eine Ringschleife für Menschen mit Hörgeräten gelegt worden. Mit der T-Spule im Hörgerät ist so entspanntes Verstehen ohne Nachhall möglich. In den meisten Hörgeräten kann der Akustiker die T-Spule aktivieren. Informationen zur T-Spule finden sie in den Flyern zum Mitnehmen am Schriftenstand. Nutzen Sie die Ringschleife, damit Sie wieder Gebete und Predigt verstehen und so aktiv am Gottesdienst teilnehmen können. Sie dürfen nur nicht vergessen, Ihr Hörgerät auf T-Spule zu stellen.

“Ein Jahr für uns”

Ein Ja für ein Jahr für Paare - das Dekanat Coesfeld möchte Paare in diesem Jahr besonders einladen. Die Kirchengemeinden in Rosendahl, Billerbeck und Coesfeld, die Kolpingbildungsstätte, die Ehe-, Familien- und Lebensberatung, die Familienbildungsstätte, das Kloster Gerleve und das Projekt freiraum.coesfeld bieten viele interssante Projekte und Veranstaltungen an.

Mehr erfahren Sie hier  www.einjahrfueruns.de

"FARBE BEKENNEN" für St. Lamberti

Am Osterwochenende 2018 hat die St. Lamberti Gemeinde ihre Sammelaktion für die Renovierung der St. Lamberti Kirche begonnen. Unter dem Motto „Farbe bekennen“ wurde die Gemeinde eingeladen den Prozess der Kirchenrenovierung auch als Chance zu sehen selbst Farbe zu bekennen für den Glauben und die Werte, die damit verbunden sind: Liebe, Frieden, Zuversicht, Toleranz, Bescheidenheit, Lebensfreude, Einheit und Frömmigkeit. Die Kirchenrenovierung ist eine Aufgabe der ganzen St. Lamberti Gemeinde. Mit  der Umgestaltung der Pfarrkirche soll das Leitwort der Gemeinde „Leben bereichern“ einen großen Schritt weiter nach vorne gebracht werden. Sobald es Ergebnisse der jetzt laufenden Planungsarbeiten gibt, werden wir diese hier veröffentlichen.

Spendenstand für die Renovierung zum 15.03.2020:    148.906,19

Hier gehts zur Spendenaktion > Renovierung St. Lamberti 

Hier gelangen Sie zur Fotostrecke der Testphase der Kirchenumgestaltung in St. Lamberti

 

 

Fairer Handel

Am Wochenende (15./16.08.) findet wieder der Verkauf von fair gehandelten Waren statt. In St. Lamberti heißt sie das Verkaufsteam am Samstag, zwischen 17.15 Uhr und 18.15 Uhr und am Sonntag nach den Gottesdiensten in der „Offenen Tür“, Lambertiplatz 1, willkommen.