Publikandum der Gemeinde St. Lamberti

Heizung runter auch in St. Lamberti

Aufgrund der hohen Energiepreiskosten und als Zeichen der Solidarität werden die Kirchen momentan auf nur 12 Grad Celsius geheizt. Energetisch sind die Kirchengebäude leider alles andere als gut aufgestellt. Dabei analysieren wir, ob das für die Besucher und die Kunstgegenstände tragbar ist. Wir bitten alle Kirchenbesucher*innen, die schnell frieren, sich gerne mit Decken oder ähnlichem zu versorgen, damit sie beim Gottesdienstbesuch nicht frieren müssen. Die Pfarrheime werden auf 19 Grad Celsius geheizt. Auch hier appellieren wir an die Eigenverantwortung der Besucher*innen, sich dementsprechend anzuziehen oder auszustatten.

Pater Thaddäus Vos in St. Lamberti

Liebe Gemeinde!
Mit ein paar Zeilen möchte ich mich Ihnen gerne vorstellen: Mein Name ist Pater Thaddäus Vos, ich gehöre der Benediktinerabtei Gerleve an und darf ab dem 1. Dezember als Präses des Diözesan-Kolpingverbands und als mitarbeitender Priester im pastoralen Raum mit Ihnen zusammen hier in Coesfeld leben, beten und arbeiten. 

Weiter lesen

St. Martin in Coesfeld

„Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“ erklang es am Freitagabend im Garten des Klosters Annenthal. Die Kinder unserer vier Kindergarten-Einrichtungen haben sich samt Familie und den Erzieher:innen aus allen Richtungen auf den Weg dorthin gemacht und St. Martin gefeiert. Kathrin Borda, unsere Kinder- und Jugendkantorin, und die Stadtkapelle waren auch dabei und haben mit ihrer Musik für schöne Stimmung gesorgt. Im rot erleuchteten Garten (passend zu St. Martin) gab es sogar ein kleines Feuer, Stutenkerle, Glühwein, Apfelschorle und eine Wurst im Brötchen von den Antoninern. *Danke* an alle Helfer:innen, besonders an den Förderverein der Lambertischule und an die Schwestern! Geteilte Arbeit ist in diesem Fall auch geteilte Freude gewesen… Vielen, vielen Dank! 
Anna Lampe, Michael Puhe und Christiane Mussinghoff vom Vorbereitungsteam

Hier ein kurzer Rückblick mit einer Bilderstrecke:

Weiter lesen

Pastor Joshy geht / Pater Thaddäus Vos kommt

Es ist ein Kommen und Gehen im Seelsorgeteam St. Lamberti und St. Johannes. Pastor Joshy wird Johannes Arntz nach Oldenburg St. Willehad folgen. Er wird hier seinen Dienst zum ersten Dezember beenden. Wann und wie der Abschied geplant ist, wird noch bekannt gegeben. Zum ersten Dezember beginnen wird Pater Thaddäus Vos, OSB. Er kommt dafür mit 50 Prozent seiner Arbeitskraft in den Pastoralen Raum Coesfeld, die anderen 50 Prozent setzt er als Diözesanpräses des Kolpingwerks ein. Er wird somit als Pastor die Arbeit der Seelsorgeteams verstärken.