Publikandum der Gemeinde St. Lamberti

Fairer Handel im Natz-Thier-Haus

Am 7. 5. wurde der "Fair Gehandelt" Laden unserer Gemeinde nach dem Umzug aus der Süringstraße  ins Natz - Thier - Haus, Pfauengasse 6, eröffnet. Dort erwartet die Kundinnen und Kunden ein buntes Sortiment an Tees, Kaffees, Schokoladenprodukten, getrockneten Früchten, Spielzeug von der Karthaus,  Schreibwaren aus Recyclingpapier und vieles mehr. Unsere Produkte kommen überwiegend aus dem Bioanbau.
Kommen Sie mal rein und schauen Sie sich einfach  um!

Weiter lesen

Neue Kinderchorgruppe: Kennenlerntermin am 20. Mai

Jedes Kind kann singen lernen! Und jedes Kind soll singen, denn Singen macht stark und macht Spaß!

Neue Gruppe startet - hier bitte weiterlesen ...

Weiter lesen

Frauen im Dialog

Zum Nachhören bitte den orangen Kreis anklicken:

Weiter lesen

Johannes Arntz wechselt nach Oldenburg

Pfarrdechant Johannes Arntz verlässt Coesfeld und wird neuer Pfarrer in Oldenburg in der Pfarrgemeinde St. Willehad. Die Pfarreinführung ist für den 09. Oktober vorgesehen. „Nach elf Jahren ist es eine gute Zeit zu gehen“ - so die Worte von Dechant Arntz. 

Weiter lesen

Kreuzgebet am Freitag - 77 Jahre Frieden in Europa reichen uns nicht!

Die Krise in der Ukraine, die wachsenden Konflikte in der EU machen es deutlich: Frieden ist nicht selbstverständlich. Als einzelne Menschen können wir konkret wenig tun. Aber etwas können wir: nicht vergessen, wie kostbar Frieden ist -  und wir können beten, singen und hoffen. Das wollen wir tun! Ab dem 25.02.  nehmen wir unsere Sehnsucht nach Frieden mit in das Gebet am Kreuz. Es findet freitags um 12:00h in der St. Jakobi Kirche statt. Das Gebet nimmt alle Fürbitten, die uns erreichen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mit zum Kreuz. Wer möchte, kann das Gebet auch am Bildschirm mitfeiern: es wird live gestreamt und ist bis sonntagsmorgens auf unserer Homepage abrufbar: St. Lamberti Gemeinde Coesfeld - Videoübertragungen aus St.Lamberti (lamberti-coe.de)

Wir beten für den Frieden

Gott, wir machen uns Sorgen um den Frieden in Europa und in der Welt. 
Für uns schien er so lange selbstverständlich und jetzt ist er gefährdet.

Wir bitten dich:
Sei nahe den Menschen in der Ukraine, die unmittelbar bedroht sind.
Sei nahe allen, die die großen Entscheidungen in der Hand haben.
Sei nahe allen, denen Wut, Trauer und Verletzung den Blick verstellen.
Sei nahe allen, die nur noch Gewalt als Lösung sehen.
Sei nahe uns allen.

Gott, mit dir träumen wir von einer Welt, in der wir miteinander gut leben.
Mit dir wollen wir an diesem Traum bauen, damit endlich Frieden wird.

Amen.