Publikandum der Gemeinde St. Lamberti

Videoübertragungen aus St.Lamberti

live aus der St. Jakobi Kirche

Jeden Sonntag wird das Hochamt um 10.15 Uhr sowie am Freitag das Kreuzgebet um 12.00 Uhr live aus der St. Jakobi Kirche übertragen.
Die Übertragungen können auch zeitversetzt bis zur nächsten Liveübertragungen abgerufen werden.

Weiter lesen

„Frisch ans (Orgel-)Werk….“

Mit großer Freude bereitet sich der Lambertichor mit der Chorgemeinschaft St. Johannes – Lette  auf die Altar und Orgelweihe in der Lamberti Kirche am 11. September vor. John Leavitt´s „Missa festiva“, soll in einer Fassung für Chor, Solo, Orgel und drei Schlagwerker unter der Leitung unseres Kantors Maximilian Kramer im sonntäglichen Festhochamt erklingen. Kathrin Borda wird den Orgelpart übernehmen, und somit die neue Chororgel dann zum ersten Mal erklingen lassen. Beide Musiker und alle Chorsänger sind schon sehr gespannt auf den Sound des neuen Instrumentes und freuen sich, die neuen klanglichen Möglichkeiten zu entdecken und zu nutzen! Nach der langen Pause durch die Renovierungsarbeiten und die zahlreichen Auf´s und Ab´s der Coronabestimmungen sind die Chöre begierig, endlich wieder frisch ans Werk zu gehen, regelmäßig zu proben und zu musizieren. Dazu laden wir auch weitere sangesfrohe Musikbegeisterte Gemeindemitglieder ein. Der Lambertichor probt Donnerstagsabends um 20.00 Uhr im Pfarrheim Maria Frieden und freut sich sehr über Verstärkung! „Einfach mal ausprobieren“, ermutigt Kantor Maximilian Kramer, „Man muss nicht Noten lesen können…., ein musikalisches Ohr und Freude am Gesang sind schon sehr gute Voraussetzungen!“ „Hören sie einfach mal zu wie es so klingt, wenn die Chöre mit der neuen Chororgel im Weihegottesdienst musizieren und nehmen es als Motivationsschub Ihre Stimme in Zukunft mitzuerheben….!“ 

 

Die neue Chororgel für St. Lamberti

Weiter lesen

Segensfeier für Hinterbliebene

Der Tod der geliebten Partnerin/des geliebten Partners kann das Leben auf den Kopf stellen. Trauer, Schmerz, Einsamkeit und Unverständnis können alle Hoffnung ersticken. Wohltuend ist es, Menschen zu begegnen, die das gleiche Schicksal teilen. Alle Menschen, deren Partnerin oder Partner verstorben sind, lädt der Bischof Dr. Felix Genn, zum gemeinsamen Gedenken an die Verstorbenen nach Münster ein. Am Samstag, 17.09. um 10.00 Uhr Eucharistiefeier im  St.-Paulus-Dom, anschl. besteht die Möglichkeit zur persönlichen Segnung. Danach werden verschieden Angebote gemacht. Den Abschluss bildet um 11.45 Uhr ein Impuls im Dom. Ein Kostenbeitrag wird nicht erhoben, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.