Publikandum der Gemeinde St. Lamberti

Caritassommersammlung

„Du für den Nächsten“ ist das Motto der diesjährigen Caritassammlung. Es erfährt in diesen Monaten eine besondere Aktualität. Wir erleben in der Corona Pandemie ein hohes Maß an Kreativität, Engagement und vor allem an Solidarität. Die werden wir auch weiterhin brauchen, denn für viele Familien und Alleinlebende hat sich durch Kurzarbeit, Arbeitsplatz- oder Jobverlust das Einkommen verringert oder ist ganz entfallen. Normalerweise kommen Sammler*innen persönlich an ihre Tür und erbitten ihre Spende. Darauf müssen wir diesmal verzichten. Sie können die Arbeit der Ehrenamtlichen im Caritasnetzwerk und im Sozialpunkt „ Offene Tür“ durch ihre Spende unterstützen. 
Konto IBAN DE18 4286 1387 5133 2427 02 - Barspenden sind auch im Pfarrbüro möglich.
Gerne können sie uns auch ansprechen, wenn sie in ihrer Nachbarschaft sehen, dass Hilfe notwendig wäre.
Der Sozialpunkt "Offene Tür" am Lambertiplatz 1 ist am Dienstag von 17.00 Uhr - 18.30 Uhr und am Freitag von 10.00 Uhr - 11.30 Uhr wieder geöffnet.

Gemeinsam Lesen

In ein Buch abzutauchen gehört zu den schönsten Arten der Entschleunigung im Alltag. Jeder kennt das Gefühl, wenn man ein Buch ausgelesen hat, sich aber noch nicht so richtig trennen mag von den Figuren des Romans. Wenn man bestimmten Sätzen nachtrauert oder die Erzählweise so ins Herz geschlossen hat das man am liebsten immer weiterlesen würde. Oft bleibt die Frage: Steckt da vielleicht noch viel mehr in dem Roman? Eine gute Möglichkeit sich nicht abrupt von einer Geschichte verabschieden zu müssen, ist das Sprechen und Austauschen darüber. Wenn auch Sie genau daran interessiert sind, seien Sie am 02.09.2020 herzlich eingeladen in die Dechanei St. Lamberti. In gemütlicher Runde wollen wir ab 19.30 Uhr gemeinsam Bücher besprechen, diskutieren und miteinander ins Gespräch kommen. Wir haben die Romane „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ von Karen Duwe sowie „Ein wenig Leben“ von Hanya Yanagihara ausgewählt. Darüber hinaus ist es möglich, Bücher mitzubringen die Sie gelesen haben und gerne mit anderen teilen. Sollten wir ihr Interesse geweckt haben, dann heißt es lesen und anmelden unter 02541-7408050 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Gemeinde,

einige Projekte haben wir in der Corona-Zeit gestartet. Jetzt, wo sich manches wieder normalisiert, haben wir überlegt, wie es weitergeht und sind zu folgendem Entschluss gekommen:
Den WhatsApp Broadcast mit täglichen Impulsen, den mittlerweile 270 Menschen empfangen, werden wir weiterführen.
Die Audioandacht Musik.Predigt.Gebet, die wir bisher Sonntags und Feiertags veröffentlicht haben, führen wir ebenfalls für die nächsten Monate weiter.
Das Gebet am Kreuz, das wir bisher täglich um 12 Uhr gefeiert und im Internet gestreamt haben, wird ebenfalls weitergeführt, aber mit Beginn der Sommerferien nur noch Dienstags und Freitags. Wenn wir ihre Anliegen mit vor das Kreuz bringen sollen, dann schreiben Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie einfach an.
Je nachdem wie sich die Dinge entwickeln, werden wir diese Entscheidungen anpassen.
Darüber hinaus gilt natürlich immer: wir Seelsorger*innen der Gemeinde St. Lamberti sind und bleiben ansprechbar – rufen Sie uns gerne an. Wir möchten gerne in Kontakt bleiben!

Bleiben Sie behütet,
Ihr Seelsorgeteam St. Lamberti

Wir möchten mit Ihnen im Kontakt bleiben! Sie auch? Dann ist das hier eine Möglichkeit:

Viele von ihnen haben WhatsApp auf dem Telefon. Wenn sie mögen, dann melden sie sich für unseren Broadcast an und sie bekommen täglich einen kleinen Impuls von uns. Auch über weitere Veranstaltungen und Angebote informieren wir Sie auf diesem Weg.
Für die Erklärung zum Anmeldeweg - bitte den orangen Kreis anklicken:

Weiter lesen

Neuigkeiten aus der Gemeinde Holy Cross, der Partnergemeinde von St. Lamberti

In den Zeiten von Covid 19 gibt es in vielen Ländern große Beschränkungen. Das gilt natürlich auch für Ghana. Noch sind nur etwa 7000 Menschen mit dem Virus infiziert, nur wenige sind gestorben. Damit das auch so bleibt, gelten ähnliche Beschränkungen wie in Deutschland. Allerdings ist man noch weit von einer Lockerung entfernt.

Bitte zum Weiterlesen den orangen Kreis anklicken ...

Weiter lesen

Keine Anmeldung mehr zum Gottesdienst

Für die Gottesdienste hier in St. Lamberti brauchen wir  zunächst einmal keine vorherige telefonische Anmeldung mehr. An den letzten Wochenenden wurden die Maximalzahlen der Teilnehmer (St. Jakobi 70 Personen, in Maria Frieden und St. Lamberti je 60 Personen) in keinem Fall erreicht. Das kann aber dazu führen, dass ein Gottesdienst voll ist und Besucher abgewiesen werden müssen. Beim Betreten der Kirche werden der Name und die Telefonnummer abgefragt, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können. Jeder soll für sich Sorge tragen und eine eigenverantwortliche Entscheidung treffen, ob ein Besuch des Gottesdienstes sinnvoll ist. Sie haben auch die Möglichkeit an einem Werktag den Gottesdienst zu besuchen. Am Werktag ist das eigene Gesangbuch mitzubringen.

 

Wir sind weiterhin für Sie da!

Wir Seelsorger*innen bleiben, wenn möglich, zuhause. Deswegen sind wir zur Zeit nicht in in den Büros erreichbar. Wir sind aber per Mail oder über Rufumleitung per Telefon zu erreichen.  Es gibt jetzt keine regelmäßige Telefonsprechstunde der Seelsorger*innen mehr, aber weiterhin gilt: Melden sie sich gerne mit ihren Anliegen. Wir  versuchen ihnen weiter zu helfen. Gemeinsam werden wir diese Zeit meistern. Die ausführlichen Kontaktdaten des Seelsorgeteams finden Sie hier!