Publikandum der Gemeinde St. Lamberti

Spendenmöglichkeit für die Flutopfer in Dernau an der Ahr

Die Bilder von der Flutkatastrophe in Nordrhein Westfalen und Rheinland Pfalz sind schwer zu ertragen, sie zeigen ein Elend auf, das wir so in unseren Zeiten nicht für möglich gehalten haben. Ganze Existenzen sind innerhalb weniger Stunden zunichte gemacht worden, Menschen haben ihr Leben gelassen und ihre Angehörigen konnten sie bislang nicht beerdigen. Noch dramatischer werden die Berichte, wenn sie von Bekannten und Verwandten sind. Je persönlicher die Schilderungen werden, desto mehr sind wir gepackt vom Schicksal der Menschen. So gibt es viele Beziehungen von Coesfeld in die Weingemeinde Dernau an der Ahr, von der nach der Flut nicht mehr viel übrig geblieben ist. Was die Menschen dort neben tatkräftiger Hilfe und Trost brauchen, ist vor allem Geld, um das Lebenswichtige kaufen zu können, berichten uns Betroffene. Auf direktem Wege möchten wir helfen, vermittelt durch die kath. Kirchengemeinde St. Johannes Apostel in Dernau. Wir nehmen dazu Spenden im Pfarrbüro entgegen und werden am Wochenende 14./15. August eine weitere Kollekte für die Flutopfer abhalten. Ebenso können Sie Ihre Spende auf das Pfarramtskonto St. Lamberti überweisen: DE75 4015 4530 0059 0541 48. Hilfe von Gemeinde zu Gemeinde auf direktem Weg, damit sie schnell ankommt. Danke für Ihre Spenden.

Flüchtlingsinitiative sucht Fahrräder

Die Flüchtlingsinitiative Coesfeld (FI) sucht dringend gebrauchte Fahrräder aller Art - gerne auch reparaturbedürftig. Die Fahrräder werden in der Werkstatt der FI repariert und an Geflüchtete zum Selbstkostenpreis abgegeben. Wenn Sie Fahrräder spenden möchten, wenden Sie sich an Norbert Lütkenhaus (0171/2895486), um die Übergabe abzusprechen. Herzlichen Dank!

 

Werden auch Sie Zeitschenker! 

Es gibt Menschen, die verschenken ihre Zeit – regelmäßig. Eine Stunde in der Woche, einen Tag im Monat oder regelmäßig eine größere Spanne. Die Flüchtlingsinitiative sucht Sie als Sprachpaten. Möchten auch Sie Zeitschenker werden? Dann verlieren Sie keine Zeit! Melden Sie sich bei uns unter: 01712895486 (Norbert Lütkenhaus) oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Liebe Gemeindemitglieder! 

Viele von Ihnen werden es bereits in der Presse verfolgt haben, dass wir die Apsis der St. Lamberti Kirche nochmals umgeplant haben. Während der Bauausführungsplanungen und in den Gesprächen mit der Bodendenkmalpflege stellte sich heraus, dass die Abtragung der Stufenanlage in der Apsis von Hand ausgeführt werden müsste, um evtl. Archäologische Funde nicht zu beschädigen. Dieses Vorgehen hätte zu einer nicht unerheblichen Bauzeitverzögerung und erheblichen Mehrkosten geführt. Das Architekturbüro Steinberg & Koeppen hat neue Pläne für den Bereich des Chorraumes angefertigt. Der geänderte Plan betrifft lediglich die Apsis. Der Standort der Altarinsel sowie der barrierefreie Zugang zum Coesfelder Kreuz bleiben unberührt von den Änderungen. Auch die Raumnutzung ist nicht maßgeblich eingeschränkt durch die Umplanung. Die Denkmalpflege beurteilt den geänderten Plan ebenfalls als sehr gelungen, da die historische Apsis erhalten bleibt.  Das Seelsorgeteam und der Pfarreirat haben sich positiv zu den Umplanungen geäußert und der Kirchenvorstand hat in seiner Sondersitzung einstimmig dem neuen Plan zugestimmt. In der gleichen Sitzung wurden bereits die ersten Aufträge erteilt. Somit können die Renovierungsarbeiten wie im Zeitplan vorgegeben durchgeführt werden und wir halten den Kostenrahmen ein.  Wie geht es weiter? Zunächst wird das Coesfelder Kreuz in die St. Jakobi Kirche während der Renovierungszeit umziehen. Als nächstes werden die Bänke und die Kunstgegenstände aus dem Kirchraum zur Überarbeitung entfernt, die Orgel fachmännisch eingebaut und ab Mitte August beginnen dann die Bodenarbeiten. 

  Artikel Allgemeine Zeitung Coesfeld, 19.06.2021

Gedanken zum Tag - Radio Kiepenkerl

Alle Beiträge der Gedanken zum Tag bei Radio Kiepenkerl – auch von anderen Seelsorger*innen aus dem Kreisdekanat Coesfeld – können Sie auf der Homepage des Kreisdekanates Coesfeld nachlesen und nachhören.

St. Lamberti Kirche ab 26. April geschlossen

Wir bauen einen Raum (um) - für alle!

Der Kirchenraum als liturgischer Raum muss Ausdruck der Theologie und Liturgie der Gegenwart sein. Wenn wir kurz nach Ostern die St. Lamberti Kirche für die Renovierung schließen, dann wird sich der Innenraum verändern. Wie genau und auf welche theologischen und liturgischen Anforderungen wir reagieren, das erfahren Sie hier in diesem Auszug aus dem Oster-Pfarrbrief. 

   Auszug aus dem Oster-Pfarrbrief zur Kirchenrenovierung St. Lamberti                                       

   Artikel der Allgemeinen Zeitung vom 22.03.2021 

 

Am Sonntag, den 25.04., wird vorerst die letzte Hl. Messe in der St. Lamberti-Kirche gefeiert. Ab dem 26.04. beginnen wir die Kirche auszuräumen und für die Renovierung vorzubereiten. Wahrscheinlich zu Ostern 2022 werden wir sie wiedereröffnen können. Die Gottesdienste, die in St. Lamberti gefeiert werden, wechseln eins zu eins in die St. Jakobi-Kirche. Also Sonntag um 8.00 Uhr und 10.00 Uhr und Freitag um 9.00 Uhr!

 

 

Kreuzwege in St. Lamberti als Bild- und Wortdateien

In dieser Zeit der Corona-Pandemie kann leider keine gemeinsame Kreuztracht stattfinden. Aber vielleicht mögen Sie den Weg trotzdem gehen? Schon in der Karwoche 2020 haben sich Christiane Mussinghoff und Dr. Melanie Kolm auf den Weg gemacht und Hörimpulse zu jeder Station aufgenommen. Diesen Kreuzweg stellen wir hier noch einmal zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen einen guten Weg!  (Bitte den Kreis anklicken)

 

   Kreuzweg am Karfreitag - Dieser konnte in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden.

 

Weiter lesen